Erweiterung der Franz-von-Kohlbrenner Schule in Traunstein

Bauherr:Stadt Traunstein
BGF:1.160 m²
BRI:4.270 m³
Nutzfläche NF:790 m²
Lph HOAI:

1-9

Planungsbeginn:2015
Fertigstellung:2018

Die Franz-von-Kohlbrenner-Schule wird um einen 2-geschossigen unterkellerten Anbau und einen Aufzug erweitert. Der neue Baukörper orientiert sich städtebaulich an der südlich gelegenen Haslacher Strasse und wird im Obergeschoss an das Bestandsgebäude angebunden. Der Anbau beherbergt im Erdgeschoss einen Speisesaal mit flexibel abtrennbarem Aufenthaltsraum zur Mittagsbetreuung sowie zugehöriger Austeilküche, Sanitäranlagen und Garderoben. Im Obergeschoss werden 2 Klassenräume mit Garderoben sowie ein Gruppenraum vorgesehen. Über einen außen am Bestand geplanten Aufzug wird das Obergeschoss über einen Verbindungsgang barrierefrei erschlossen. Im Kellergeschoss ist ein Werkraum geplant, der über einen Lichtgraben auf der Südseite natürlich belichtet wird.