Neugestaltung Friedhof Tacherting

Bauherr:Gemeinde Tacherting
Planungsbeginn:1997
Fertigstellung:1998

Untersuchungsschwerpunkte / Planungsanlass:

  • Aufgrund der beengten Situation im Kirchenhof und infolge mangelnder Flächen für die Unterbringung weiterer Grabstätten, hat sich die Gemeinde für den Neubau eines Friedhofes in fußläufiger Entfernung von ca. 650 m vom Ortskern entschieden.
  • Der Standort befindet sich in nahezu freier Landschaft und wurde so konzipiert, dass sich die Anlage harmonisch in das Landschaftsbild einfügt und hohe Aufenthaltsqualität bietet.
  • Im Vorfeld wurden verschiedene beispielhafte Friedhöfe durch die Gemeindevertreter besichtigt, so dass sich der Gemeinderat einen Überblick über Friedhofsanlagen der jüngeren Zeit verschaffen konnte.
  • Der Entwurfs- und Gestaltungsidee liegt die Form eines Kreises zugrunde, wovon die zunächst zu realisierende Anlage einen Teilabschnitt bildet und in mehreren Schritten langfristig erweiterbar ist.
  • Die Kreisform schafft gestalterische Bezüge innerhalb der Anlage, eine Sichtachse nimmt den Bezug zu einer kleinen Feldkapelle westlich der Friedhofsanlage auf.