Vorbereitende Untersuchungen zur Neugestaltung des Tourismus, Schönau am Königssee

Bauherr:Gemeinde Schönau am Königssee
Plangebiet:ca. 21,9 ha

Vorbereitende Untersuchungen zur Neugestaltung des Tourismusschwerpunktes im Ortsteil Königssee

Einleitung Vorbereitender Untersuchungen im Juli 2000 durch Beschluss des Gemeinderates und in Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern.
Untersuchung der touristischen Kernzone Seestraße und ihrer funktionellen Verflechtungsbereiche (zum Großparkplatz Seefeld, zur Jennerbahn,
zur Kunsteisbahn) sowie Anbindungen in die landschaftliche Umgebung.

Analyse der gestalterischen, funktionellen und speziell der qualitativen Mängel und Defizite sowie wesentlicher Konfliktzonen in der Gesamtabwicklung
des Tourismusverkehrs.

Schwerpunkt in der Planungsstufe bildete der Großparkplatz sowie der gesamte Verkehrsablauf bei Ankunft und Abfahrt sowie die Organisation
des Pkw- und Busverkehrs (Touristenbusse und RVO).

Parallel befaßte sich ein Arbeitskreis aus Vertretern des Gebietes mit Schwächen und Stärken des Bereiches
und entwickelte in Koppelung mit den Ergebnissen der Vorbereitenden Untersuchungen Ideen und Handlungsansätze, die im Zielkonzept
aufgegriffen und weiterentwickelt wurden.