Aufwertung Friedhof Tacherting

Bauherr:Gemeinde Tacherting
Lph HOAI:

1-9

Planungsbeginn:2016
Fertigstellung:2017 (Entwicklungspflege 2018)

Planungsziele:

  • Gestaltung des Friedhofes als Ort der Trauer, des Gedenkens und der Begegnung mit Aufenthaltsqualität und ansprechendem Erscheinungsbild („Schöner Ort“)
  • Erweiterung des Angebotes an moderneren Bestattungsmöglichkeiten
  • Klare geometrische und organische Formensprache im Gestaltungskonzept, reduzierte Materialvielfalt

 

Maßnahmen:

  • Erweiterung des Angebotes an Bestattungsmöglichkeiten durch die Anlage einer Urnenstelenanlage und die Pflanzung eines Baumhaines (anonyme Urnengräber) aus Linden und Eichen
  • Neuordnung und Optimierung der Freiflächen durch die Anlage von Wegen, Freiflächen und Pflanzflächen zur Raumbildung
  • Mischpflanzungen aus Blütenbäumen, Solitärsträuchern, Rosen und Blütenstauden, die konzeptionell auf eine „Ganzjahresblüte“ ausgelegt sind.
    Neben Winterblühern wie Winterschneeball und Zaubernuss finden sich mit Zier-Kirschen und Felsenbirnen auch klassische Frühjahrsblüher. Im Sommer dominieren neben den Rosen und Hibisken vor allem Blühtenstauden in Gelbtönen (Rudbeckie, Sonnenbraut), die im Herbst von
    einem violetten und roten Blütenmeer aus Astern abgelöst werden.